Beginn der Bodensondierungen

Montag, 24. April 2017

Ab Dienstag, 25. April 2017 werden die Baugrund- und Grundwasserverhältnisse auf dem Gelände der künftigen Polizeizentrale untersucht. Die Sondierbohrungen liefern Anhaltspunkte, wie tief in den Boden gebaut werden kann. Weiter wird abgeklärt, ob sich im Untergrund allfällige Altlasten befinden. Der Archäologische Dienst wird die Untersuchungen begleiten. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte Mai. Mit grösserem Baulärm ist kaum zu rechnen. Über die Arbeiten wurden die Gemeinde Köniz und die betroffenen Anrainer vorgängig orientiert.

Weitere Informationen:

Medienmitteilung